29 Jul 2020

Campbericht 28.07. – Gruppe Deutsch Von Vianne, Gregor, Paul, Maksymilian, Constantin

0 Kommentare

Heute wurden wir ein wenig später, um 08:20, diesmal leider ohne Musik geweckt. Danach machten wir uns fertig und gingen Frühstücken. Beim Essen wurde unsere Temperatur gemessen, glücklicherweise war niemand ernsthaft krank. Nachher gingen wir in unseren Lerngruppen zusammen und absolvierten drei lehrreiche Stunden. Nach den Lerneinheiten
kamen wir um 12 Uhr hungrig beim Mittagessen an und bekamen gutes, frisch gekochtes Essen. Darauffolgend haben wir uns auf unsere Nachmittagsaktivitäten vorbereitet: eine Gruppe ging klettern, die andere Quad fahren. Die Kletterer gingen um 13:30 zum Klettergarten im Haus. Es gab einen schwierigen und einen leichten Parkour, alles war aber zu bewältigen. Um 15:30 gingen wir geschafft zurück in unsere Zimmer. Durch die Verspätung des Busses, der zur Quad-Strecke fuhr, hatte diese Gruppe noch Zeit, einkaufen zu gehen.

Gleich darauf trafen sich die Quad-Fahrer und brachen auf. Ihnen wurden kleine und große Quads zur Verfügung gestellt. Alle haben Spaß gehabt und jeder ist unverletzt geblieben. Kurzfristig besuchten wir noch das Schwimmbad und hatten bei der Rutsche und den Trampolins viel Spaß.

Nachdem wir uns eine Stunde draußen vergnügten, begaben wir uns zum Abendessen. Wir hatten nach dem Essen noch eine Lerneinheit, da am Nachmittag dafür leider kein Platz mehr war. Als die Lerneinheit zu Ende war, durften wir noch eine Stunde Trampolin springen oder Fußball spielen. Die anstehende Zimmerkontrolle bestand jeder mit Bravour und alle Kinder warfen sich müde ins Bett.

Liebe Grüße an alle Eltern,
Eure Brainies!

[zum Anfang]
Über den Autor