Ein Hoch auf uns!

Um für die vormittäglichen Lerneinheiten bestens vorbereitet zu sein, ließen es sich unsere Brainies beim royalen Frühstücksbuffet so richtig gut gehen. Nach dem Warmup, das sowohl ein Laufspiel als auch Kräftigungsübungen enthielt, waren die Kinder, für die bevorstehenden Train your Brain Einheiten perfekt gewappnet. Mit großer Motivation bearbeiteten alle Kinder ihre individuellen Lerninhalte. In den.. weiter →

Auf los, gehts los!

Nach einem gemütlichen Langschläferfrühstück starteten unsere Old-Brainies gemeinsam mit den Trainerinnen in die Vorbereitungen für den Empfang der New-Brainies. Tatkräftig halfen sie mit, das Willkommensplakat zu designen, die Zimmerschlüssel zu verteilen und alle Neuankömmlinge in das Brainsportsleben einzuführen. Nach einigen lustigen Kennenlernspielen trafen sich die Kinder zum ersten Mal in ihren Lerngruppen, um gemeinsam mit.. weiter →

Abschied nehmen und neu starten ;)

Für einen Großteil der 31-köpfigen Brainsports-Familie der dritten Woche am Millstätter See hieß es heute Abschied nehmen. Der Rest genoss später das schöne Wetter beim Stand-up-Paddeln, Ringo fahren oder Baden am See. Auch die drei verbliebenen Trainerinnen gönnten sich dieses Mal ein kleines Zuckerl und ließen sich gemeinsam mit den Jungs auf die rasante Motorbootfahrt.. weiter →

It´s the final countdown!!

Was machten die nimmermüden Brainies am Freitag? Na klar, sie schrieben Schularbeit! Aber zuerst ging´s noch mal rund beim Warm-up. Die Spiele Fußball und „Zehner fangen“ forderten so manche Opfer, aber die Behandlung der Asphaltausschläge musste bis nach der Schularbeit warten. Das Wetter spielte leider wieder mal nicht ganz mit und so verschob sich die.. weiter →

Die Kombination Schule und Sport

Nach einem gelungenen Warm-up strengten sich heute die Brainies und deren Trainerinnen noch einmal gehörig an, um für die morgige Schularbeit bestens vorbereitet zu sein. Nach dem Leberkäseschmaus zu Mittag stellten die Brainies bei der Geländerally an verschiedenen Plätzen und in diversen Spaßspielen einmal mehr ihre Geschicklichkeit unter Beweis und beantworteten sowohl Schätz- als auch Wissensfragen. Später.. weiter →

Wir sind ja nicht aus Zucker!

Mit einer zünftigen Partie Völkerball für diejenigen, die dieses Spiel lieben gelernt haben und Boulderwänden und Turnmatten für die anderen starteten die Brainies in den Tag. Motiviert durch die bevorstehende Exkursion SPAR (Sozial Pädagogischer Aktivitäts-Rundgang) verrichteten die Kinder Höchstleistungen in den vormittäglichen Train your Brain-Einheiten. Mittels Dreibein-Lauf, bei dem mit Hilfe einer Schnur jeweils ein.. weiter →

Dienstag Knödeltag :)

Der heutige Tag begann mit strahlendem Sonnenschein am Vormittag, wodurch die fleißigen Brainies  immer mehr zur Höchstform aufliefen. Auf das Frühstück folgten lustige Bewegungsspiele im Freien, ehe sich die Kinder in die Lerngruppen gesellten. Eifrig wie die Brainies waren, wurden sie in den Pausen in unserem brandneuen Obst- und Saftladen mit Früchten und Getränken versorgt… weiter →

Was für ein abwechslungsreicher Start in die neue Woche!

Dieser erste volle Brainsports-Tag wird hoffentlich vielen unserer Brainies noch lange in Erinnerung bleiben. Gestärkt vom ausgiebigen Frühstück, gingen die Brainies in die Tennishalle, wo unsere Trainerin Lena das lustige „Blinselspiel“ vorstellte. Danach begann aber der Ernst des Brainsports-Lebens, als sich die Kinder in ihren Lerngruppen einfanden. Dort wurde dann bis 12:00 gebüffelt, ehe sich.. weiter →

Herzlich Willkommen bei den Millstätter See-Brainies der 3. Woche!

Ausgeschlafen und voller Vorfreude halfen unsere alten Brainies bei der Vorbereitung des Empfangstisches für die Neuankömmlinge kräftig mit. Nachdem alle Kinder die Zimmer bezogen hatten, gönnten sich viele einen schnellen Sprung ins kühle Nass des Millstätter Sees, ehe wir um 15:00 mit Kennenlernspielen auf der Liegewiese und einem Camp-Rundgang die dritte Brainsports-Woche einläuteten. In der.. weiter →

Abschied von neuen Freunden

Für 16 von insgesamt 24 verbliebenen BrainsportlerInnen hieß es heute leider Abschied nehmen. Beim morgendlichen Völkerball wurden Nettigkeiten noch hinten angestellt und die beiden Mannschaften schenkten sich gar nichts. Später waren die Gefühle schon größer, als die Kinder und Jugendlichen in alle Himmelsrichtungen aufbrachen. Hoffentlich wird´s bald das ein oder andere Wiedersehen zwischen den neuen.. weiter →