23 Aug 2016

Hungrige (Wer-)Wölfe und satte Schäfchen

0 Kommentare

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute begann der Tag für die Brainies mit Sonnenschein und nach einem gemütlichen Frühstück wärmten sie sich mit einer Runde Merkball auf der Wiese auf. Danach brachten drei Stunden Train-Your-Brain die Köpfe zum Rauchen. Nach Lasagne und Buchteln ging es ab in die Lernfactory. Hier erfuhren die Kids, wie sie am besten sinnvoll lernen und durften einige Tricks gleich ausprobieren. Außerdem stellte jeder bei einem Test seinen persönlichen Lerntypen fest.

Am Nachmittag ging es wieder zu Tennis und Tanzen, davor, danach und zwischendurch wurde – diesmal bei strahlendem Wetter – am See getaucht, gehüpft und gedümpelt. Im Anschluss war aber nochmal Konzentration angsagt: In der Nachmittagseinheit wurden die Inhalte des Vormittags nochmal spielerisch wiederholt.

Zum Abendessen brachten die hungrigen Kids das Küchenpersonal ins Schwitzen, das spontan noch Nachschub brachte, nachdem die Brainies wie Wölfe über das Buffet hergefallen waren. Danach starteten wir einen Spieleabend. Hier konnten sich die Kids endlich grenzenlos dem beliebten Werwolf-Spiel hingeben, bis sie sich satt gespielt hatten, sodass ab nun hoffentlich auch andere Spiele wieder als Möglichkeiten denkbar sind.

Nebenbei wurde Freundschaft mit dem benachbarten Musicalcamp geschlossen, ehe es ab ins Bett zum Schäfchen zählen ging.

[zum Anfang]
Über den Autor